Home | Schlagworte | Glossar | Ansprechpartner | Anregungen | Dokumente | Suche | Login
Home > Gefahrstoffe > Branchenspezifische Gefahrstoffe > Säuren und Laugen > Frage

Säuren und Laugen

Von der Menge her sind die Lösungsmittel die weitaus wichtigsten Hilfsmittel der Druckindustrie. Aber auch die Gefahren anderer Stoffe wie z. B. Säuren und Laugen muss man kennen.
Kennen Sie die Gefahren bei Tätigkeiten mit Säuren und Laugen?
ACHTUNG! Wer nicht eingeloggt ist, erhält keine Auswertung! Wer die Auswertungsfunktion nutzen will, muss anonym oder personalisiert angemeldet sein (Login | Datenschutz).
Säuren und Laugen sind ätzend und zerstören die Haut. Die Kennzeichnung auf den Behältern weist darauf deutlich hin.

Besonders gefährlich sind Spritzer in die Augen, die zu bleibenden Schäden führen können.

Essigsäure kann Dämpfe bilden. Diese riechen stechend und greifen die Schleimhäute der Lunge an.

Wo werden Säuren oder Laugen verwendet?
Säuren und Laugen sind zum Teil sehr aggressive Chemikalien. Im Bereich des Offset-Drucks verwendet man Phosphorsäure zum Reinigen der Druckplatten.

Bei der Herstellung von Blaupausen verwendet man Ammoniak. Dabei entsteht in Verbindung mit Wasser eine Lauge (Salmiakgeist).

Im Bereich der Fotochemie wird zumeist ein Bad mit Essigsäure verwendet. Zum Reinigen der Entwicklungsmaschine wird ebenfalls säurehaltiger Reiniger verwendet.
 Webcode: F448D
Webcode eingeben:  
 
Links / Partner
Aktuelles
Corona-Arbeitsschutzverordnung endet am 25. Mai 2022
Corona-Arbeitsschutzverordnung läuft aus
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales...
Gesetz über überwachungsbedürftige Anlagen (ÜAnlG)
Am 16. Juli 2021 trat das Gesetz zur Anpassung des Produktsicherheitsgesetzes und zur Neuordnung des...
Gefährdungsbeurteilung aktualisieren!
Die Infektionsgefährdung durch das Coronavirus stellt auch am Arbeitsplatz eine Gefährdung für die Sicherheit...